WLE räumt Fehlplanung ein

Anlieger sechs Monate lang in Angst

Münster

Ein halbes Jahr lang lebte Holger Paulsen in Gremmendorf mit der Angst, seine Grundstückszufahrt zu verlieren, weil er Flächen an die Westfälische Landeseisenbahn (WLE) abtreten sollte. Jetzt gibt die WLE die Forderung auf und spricht von einer „Fehlplanung“.

Klaus Baumeister

Dieses Foto beschreibt die Situation am Grundstück von Holger Paulsen. Links hinter dem Zaun ist die Bahntrasse zu sehen, dann der Radweg entlang der Trasse, dann Paulsens Grundstückszufahrt, von der er die Hälfte abgeben sollte. Inzwischen aber ist die Westfälische Landeseisenbahn davon abgerückt. Foto: kb

Das ist schon ein skurriler Vorgang: Holger Paulsen ist Eigentümer des Hauses Altehof 48 in Gremmendorf. Sein Haus liegt direkt an der Bahntrasse der Westfälischen Landeseisenbahn (WLE), die die ja bekanntlich für den Personennahverkehr ab 2025 reaktiviert werden soll.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!