1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Anne Knoke porträtiert die Gesichter der Pandemie

  6. >

Menschen in der Corona-Zeit

Anne Knoke porträtiert die Gesichter der Pandemie

Münster

Die Münsteranerin Anne Knoke hat aus der Not eine Tugend gemacht. Während der Kontaktbeschränkungen im Frühjahr fing sie an, Menschen von Angesicht zu Angesicht in Bild und Wort zu porträtieren. Herausgekommen sind Gedanken und Emotionen zu einem außergewöhnlichen Jahr.

Björn Meyer

Die freischaffende Fotografin Anne Knoke (rundes Bild) verfolgt ihr Projekt „Faces in Times of Corona“. Foto: Anne Knoke

Eigentlich wollte sich Anne Knoke Anfang des Jahres als Fotografin selbstständig machen. Dann kam Corona und legte den Plan erstmal auf Eis. Doch aus der Not machte Knoke auch eine Tugend. „Mir war eigentlich von Beginn an klar, dass das keine Sache von Wochen wird. Und ich begriff, dass die Pandemie die Gesellschaft prägen wird“, sagt Knoke heute rückblickend.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE