1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Anrufer blockieren 112-Notruf

  6. >

Wegen angeblich überlasteter KVWL-Hotline

Anrufer blockieren 112-Notruf

Münster

Am Donnerstagmorgen gingen bei der Feuerwehr Münster plötzlich mehr Anrufe ein als gewöhnlich. Die Anrufer wollten jedoch keine Brände melden, sondern Fragen zu Impfterminen loswerden. Bei der Hotline der KVWL soll kurzzeitig kein Durchkommen gewesen sein.

Pjer Biederstädt

Auf Twitter bat die Feuerwehr am Donnerstagmorgen darum, nicht wegen Fragen zu Impfterminen die 112 zu wählen. Foto: dpa

Um 9.27 Uhr wurde es der Feuerwehr Münster zu bunt: „Bitte nicht den Notruf blockieren“, so ihr Appell auf dem Nachrichtendienst Twitter. Der Grund: Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger hatten laut Feuerwehr-Sprecher Jörg Rosenkranz die Notrufnummer 112 angerufen, um Informationen zu Impfungen und Terminen zu bekommen, weil die Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) am Morgen kurzzeitig nicht erreichbar gewesen sein soll. Die Feuerwehr selbst machte laut Rosenkranz den Test und kam nicht durch.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE