1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Anwohner parken im Parkhaus

  6. >

Neue Serie: Ideenbörse Verkehr

Anwohner parken im Parkhaus

Münster

Münster hat gewaltige Verkehrsprobleme. Immer mehr Autos, Fußgänger, Radler sowie die Fahrgäste in Busse und Bahnen teilen sich einen begrenzten Verkehrsraum. In einer Serie stellt unsere Zeitung (Leser-)Ideen vor, wie man an verschiedenen Stellen die Probleme lösen kann. Im ersten Teil geht es ums Parken an der Schillerstraße.

Klaus Baumeister

Viele parkende Autos schränken die Nutzung der Schillerstraße als Fahrradstraße stark ein. Die Stadt Münster möchte das Anwohnerparken in diesem Bereich einschränken. Eine Möglichkeit könnten Anwohnerparkplätze im Parkhaus Bremer Platz sein. Foto: Matthias Ahlke

An der Schillerstraße werden zwei aktuelle münsterische Verkehrsprobleme deutlich. Zum einen hat die Straße als Fahrradstraße eine zentrale Aufgabe im Radwegenetz der Stadt, die sie aber nicht erfüllen kann, weil die Straße beidseitig zugeparkt wird. Auf der anderen Seite ist das Problem des Anwohnerparkens im Hansaviertel so dramatisch, dass ein Wegfall dieser Plätze die Parkplatznot in dem Quartier dramatisch verschärfen würde.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!