1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Von Austausch bis Gap Year

  6. >

„Auf in die Welt“-Messe

Von Austausch bis Gap Year

Münster

Ob Schüleraustausch, Gap Year oder „Work and Travel“ – die Messe „Auf in die Welt“ hält vielfältige Informationen für junge Menschen bereit, die ins Ausland wollen. 

Vielfältige Informationen zu Schüleraustauschen und mehr erhalten junge Menschen bei der „Auf in die Welt“-Messe. Foto: Matthias Ahlke

Schüleraustausch in den USA oder weltweit, Internat in Kanada, Freiwilligendienst in Thailand, Gap Year nach der Schule, Sprachkurse in England oder „Work and Travel“ in Neuseeland: Wer ins Ausland will, findet auf der „Auf in die Welt“-Messe der Stiftung Völkerverständigung Insider-Informationen, unabhängige Beratung und Stipendien-Tipps. Aktuell kommt laut Mitteilung des Veranstalters die Frage hinzu, was im Hinblick auf Corona für 2023 und 2024 wichtig ist.

„Ein Schüleraustausch ist eine Chance für junge Leute, die sich ihnen in dieser Form nur einmal im Leben bietet“, so Dr. Michael Eckstein, Vorsitzender der gemeinnützigen Stiftung Völkerverständigung, in der Pressemitteilung. „Trotz Corona-Krise – oder vielleicht vor allem deswegen – möchten viele Schüler und auch Abiturienten die Möglichkeit nicht ungenutzt lassen.“ Michael Eckstein hat vor vielen Jahren die gemeinnützige Stiftung Völkerverständigung gegründet, die sich dafür einsetzt, dass junge Menschen Auslandserfahrungen machen können. Er ist Experte für Schüleraustausch, Gap Year und Stipendien und kennt die Branche laut Mitteilung genau.

Die Messe wird am Samstag (3. September) von 10 bis 16 Uhr in der Marienschule Münster an der Hermannstraße 21 stattfinden. Der Eintritt ist kostenfrei. Weitere Informationen gibt es im Internet.

Startseite
ANZEIGE