Betreiber will gegen Zwangsgeld vorgehen

Aus für Bus-Café "Doppellecker" am Kreativkai

Münster

Aus und vorbei: Das Bus-Café „Doppellecker“ hat am Sonntagabend den Kreativkai verlassen. Zugleich will der Betreiber gegen ein von der Stadt verhängtes Zwangsgeld rechtliche Schritte einleiten.

Martin Kalitschke

Bis Sonntagabend stand das Bus-Café „Doppellecker“ am Kreativkai. Dann hat der Besitzer den Bus weggefahren. Foto: kal

Zwei Monate stand das Bus-Café „Doppellecker“ am Kreativkai. Am Sonntagabend hat Betreiber Michel Malcin sein Fahrzeug wieder nach Ibbenbüren – wo er mit seiner Familie wohnt – zurück gebracht. Nach eigener Aussage will er mit dem Schritt verhindern, dass der Streit mit der Stadt weiter eskaliert. Diese hatte dem Café von Anfang an keine Genehmigung für diesen Standort erteilt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!