1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Bäcker lassen ihre Brote testen

  6. >

Stadtfest 2019

Bäcker lassen ihre Brote testen

Münster

Das Handwerk stellt sich beim dreitägigen Stadtfest auf dem Lambertikirchplatz vor. Verschiedene Gewerke laden zum Mitmachen ein. Die Bäcker-Gilde lässt am Samstag ihre Brote testen und lockt mit kleinen Kostproben.

Gabriele Hillmoth

Münsters Bäcker lassen ihre Produktvielfalt am Samstag am Stand vor der Lambertikirche überprüfen. Foto: Oliver Werner

Kein Stadtfest „Münster mittendrin“ ohne das Handwerk, das auch am Wochenende (16. bis 18. August) mitmischen wird. An allen drei Festtagen laden verschiedene Handwerks-Innungen und das Bildungszentrum (HBZ) der Handwerkskammer Münster zu Mitmachaktionen für die ganze Familie ein. Treffpunkt ist dabei der Lambertikirchplatz.

Verschiedene Gewerke können an den Ständen ausprobiert werden, denn Goldschmiede, Metallbauer, Bäcker, Friseure, Maler- und Lackierer, Dachdecker und Mediengestalter machen bei der Aktion mit. Ausbildungsvermittler der Handwerkskammer Münster informieren außerdem über zahlreiche Karrierechancen im Handwerk. Sie geben Tipps zur Berufswahl und zum Finden eines Ausbildungsplatzes.

Bei einem Selfie-Wettbewerb gibt es ein Fotoshooting zu gewinnen. Das Zirkustheater Stand-Art führt Jonglage und Zauberkünste vor.

Qualitätskontrolle bei Broten

Henning Wehland, der Frontmann der am Samstagabend auf dem Domplatz auftretenden Band H-Blockx, hat ebenfalls eine besondere Beziehung zum Handwerk. Er nahm an der Kampagne „My Coffin“ des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks und des Bundesverbandes Deutscher Bestatter teil, bei dem Künstler Särge gestaltet haben und damit für einen offeneren Umgang mit Tod und Sterben geworben haben.

Die Aktionen des Handwerks finden am Freitag und Samstag jeweils von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr statt.

Die Bäcker-Gilde Münster wird am Samstag (17. August) zwischen 10 und 17 Uhr ihre Brote öffentlich testen lassen. Selbstverständlich werden am Stand von den beteiligten Bäckern auch kleine Kostproben gereicht. Freiwillig unterziehen sich die Handwerksbetriebe der münsterischen Gilde jedes Jahr dieser Prüfung, die Matthias Bantel von der Einkaufsgenossenschaft der Bäcker und Konditoren Ebäcko vornehmen wird. Er testet die eingereichten handwerklichen Produkte unter anderem nach Geschmack, Verarbeitung, Form und Aussehen sowie nach dem Oberflächen- und Krumenbild. Jeder Betrieb der Bäcker-Gilde kann für die Qualitätskontrolle mehrere Brote einreichen.

Startseite