1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Beschuldiger wird dauerhaft eingewiesen

  6. >

Mehrfach versuchte Brandstiftung

Beschuldiger wird dauerhaft eingewiesen

Münster

Ein 46-jähriger gebürtiger Ibbenbürener musste sich unter anderem wegen mehrfacher versuchter Brandstiftung vor dem Landgericht verantworten. Nun ist in dem Sicherungsverfahren ein Urteil gefallen.

Von Simon Beckmann

In dem Sicherungsverfahren, in dem es unter anderem um mehrfach versuchte Brandstiftung ging, ist am Landgericht Münster ein Urteil gefallen. Foto: Frank Zimmermann

Seine Wutausbrüche, die aufgrund seiner Erkrankung – einer paranoiden Schizophrenie – über ihn kamen, hätten ihn unkontrollierbar gemacht. So sehr sogar, dass der 46-jährige gebürtige Ibbenbürener versucht haben soll, eine Wohnung in Angelmodde und eine Sparkassen-Filiale an der Melchersstraße in Brand zu stecken.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE