1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Beziehungen zur Partnerstadt Rjasan werden noch schwieriger

  6. >

Krieg in der Ukraine

Beziehungen zur Partnerstadt Rjasan werden noch schwieriger

Münster

Eine lebendige Städtepartnerschaft mit Rjasan war schon durch die Corona-Krise schwierig geworden. Der Krieg Russlands gegen die Ukraine ist für den Städtepartnerschaftsverein Münster-Rjasan ein neuer Schlag.

Von Karin Völker

Birgit Lückemeyer, Vorsitzende des Fördervereins Münster-Rjasan. Foto: Oliver Werner

Für Birgit Lückemeyer war der Donnerstag, als Russland in die Ukraine einmarschierte, ein sehr schwarzer Tag. „Es hängt mir richtig im Magen“, sagt die Vorsitzende des Städtepartnerschaftsvereins Münster-Rjasan. Denn die freundschaftlichen und lebendigen Beziehungen zu den Menschen in Münsters russischer Partnerstadt würden durch Putins Aggression auf eine schwere Probe gestellt, wie Birgit Lückemeyer befürchtet.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE