1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. „Biodiversität kann man nicht verkaufen“

  6. >

Interview mit Susanne Schulze Bockeloh

 „Biodiversität kann man nicht verkaufen“

Münster

Die Landwirtschaft steht unter anderem wegen schärferer Umweltauflagen vor großen Herausforderungen. Die Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes, Susanne Schulze Bockeloh, warnt im Interview aber davor, die Bauern mit immer neuen Regeln zu überfordern.

Von Dirk Anger

Zu den großen Herausforderungen und der Zukunft der Landwirtschaft äußert sich im Interview Susanne Schulze Bockeloh, Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Münster. Die Fotos zeigen, wie vielfältig die Landwirtschaft ist (von oben links im Uhrzeigersinn): Hofladen eines Biobauern, Getreideernte, Kühe im offenen Kuhstall, moderne Gülleausbreitungstechnik. Foto: dpa / Oliver werner, Axel Roll, Gunnar A. Pier, Dirk Anger

Die Landwirtschaft steht vor großen Herausforderungen: schärfere Umweltauflagen, Forderungen nach mehr Tierwohl in den Ställen, veränderte Ernährungsgewohnheiten in der Bevölkerung. Diesen Themen stellen sich auch Münsters Landwirte. In der Domstadt gibt es nach aktuellen Zahlen des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes 600 Mitglieder, davon sind ca. 200 Vollerwerbs- und 150 Nebenerwerbslandwirte. Verbandsvorsitzende Susanne Schulze Bockeloh warnt im Interview mit unserer Redaktion aber davor, die Bauern mit immer neuen Regeln zu überfordern.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!