1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Entwarnung nach Bombenverdacht an der Lippstädter Straße

  6. >

Kampfmittelüberprüfung 

Bombenverdacht: Entwarnung an der Lippstädter Straße

Münster

An der Lippstädter Straße wurde ein Blindgänger vermutet, am Donnerstag wurde der Verdachtspunkt untersucht. Knapp eine Stunde nach Beginn der Arbeiten gab die Feuerwehr bereits Entwarnung.

Von Simon Beckmann und Anna Spliethoff

An der Lippstädter Straße wurden Bombenteile gefunden. Eine Evakuierung ist nicht notwendig. Foto: IMAGO/Rüdiger Wölk/Stadt Münster

Entwarnung an der Lippstädter Straße: Die Bezirksregierung Arnsberg hat laut Feuerwehr-Sprecher Jörg Rosenkranz einen sogenannten Teildetonierer gefunden. Die Bombe ist demnach bereits in Teilen detoniert. Es sind nach Angaben des Feuerwehr-Sprechers keine Maßnahmen wie Evakuierung oder Sperrungen erforderlich.

Kampfmittelüberprüfungen hatten an der Lippstädter Straße Hinweise auf einen möglichen Blindgänger ergeben. Der Verdachtspunkt wurde am Donnerstag untersucht. Die Arbeiten haben aufgrund technischer Probleme statt um 8 Uhr erst gegen 11 Uhr begonnen.

Startseite