1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Bundespolizei gibt Tipps zum Schutz vor Taschendieben

  6. >

Tipps

Bundespolizei gibt Tipps zum Schutz vor Taschendieben

Münster

Entspannt mit dem Zug in den Urlaub – und plötzlich ist das Portemonnaie weg. Vor solchen Fällen von Taschendiebstahl warnt die Bundespolizei zum Start der Sommerferien. Die Polizei will sensibilisieren und gibt Tipps zum Schutz vor Dieben.

Das Foto zeigt eine gestellte Taschendieb-Aktion. Die Bundespolizei warnt zum Start der Ferien vor Taschendieben in Zügen und an Bahnhöfen. Foto: dpa (Symbolbild)

Zum Start der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen warnt die Bundespolizei vor Taschendieben, die an Bahnhöfen und in Zügen unterwegs sein können. Auch in diesem Jahr setzt die Bundespolizei laut einer Mitteilung wieder gesonderte Fahnder in Zügen und auf Bahnhöfen ein, um Taschendiebe zu fassen.

Um Taschendieben gar nicht erst die Chance zu geben, Wertgegenstände zu stehlen, gibt die Bundespolizei Reisenden zudem folgende Tipps:

  • Tragen Sie Geld, Kreditkarten, Papiere und andere Wertsachen immer eng am Körper. Benutzen Sie dazu verschlossene Innentaschen.
  • Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie benötigen und bewahren Sie niemals EC-Karte und Pin-Nummer zusammen auf. Hantieren Sie nie offen mit Bargeld.
  • Verschließen Sie Hand-/ Umhängetaschen und tragen Sie diese mit dem Verschluss zum Körper.
  • Halten Sie immer Körperkontakt zu Ihrem Handgepäck.
  • Tragen Sie Rucksäcke im Gedränge vor dem Körper. Keinesfalls gehören Geldbörsen, Wertsachen und Mobiltelefone in Außentaschen.
  • Seien Sie achtsam, wenn Sie angerempelt werden und Ihre Kleidung scheinbar unbeabsichtigt beschmutzt wird.
  • Lassen Sie niemals Wertgegenstände in Jacken, die Sie an Garderoben oder über Stuhllehnen hängen.

Die Bundespolizei rät, jeden Taschendiebstahl anzuzeigen. Im gesamten Bundesgebiet ist die Bundespolizei unter der kostenfreien Hotline 0800/6888000 erreichbar, außerdem an jedem größeren Hauptbahnhof.

Wichtige Informationen zum Schutz gegen Taschendiebstahl hat die Bundespolizei online zusammengefasst.

Startseite
ANZEIGE