1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Bundespolizisten nehmen zwei Männer und eine Frau fest

  6. >

Vollstreckung von Haftbefehlen

Bundespolizisten nehmen zwei Männer und eine Frau fest

Münster

Beamte der Bundespolizei haben am Wochenende zwei Männer und eine Frau an den Hauptbahnhöfen in Münster und Hamm festgenommen. Gegen alle drei lagen Haftbefehle vor.

Foto: dpa (Symbolbild)

Erfolg für die Bundespolizei: Beamte haben am Wochenende in Münster und Hamm mehrere Haftbefehle vollstreckt. Die Festgenommenen müssen laut einer Pressemitteilung der Bundespolizei zum Teil längere Haftstrafen absitzen.

Am Freitagnachmittag wurde ein 41-Jähriger am Hauptbahnhof in Hamm kontrolliert. Dabei stellten die Bundespolizisten einen Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Münster wegen räuberischen Diebstahls fest. Wegen anderer Verurteilungen waren noch insgesamt 26 Monaten Haft auf Bewährung offen. Er muss nun mit dem Widerruf der Bewährungen rechnen und die Haft verbüßen.

Zwei Festnahmen in Münster

Ebenfalls am Freitag nahmen Einsatzkräfte der Bundespolizei abends am Hauptbahnhof in Münster einen 19-Jährigen aus Altenberge fest. "Er war zu einer Jugendfreiheitsstrafe von eineinhalb Jahren verurteilt worden", heißt es in der Mitteilung. Da er zum Strafantritt nicht erschienen war, hatte das Amtsgericht Rheine eine Woche zuvor einen Haftbefehl gegen ihn erlassen.

Am Sonntagabend wurde schließlich am Hauptbahnhof Münster eine 37-jährige Frau festgenommen. Gegen sie bestanden zwei Haftbefehle des Amtsgerichts Münster wegen verschiedener Eigentumsdelikte. Sie hat noch eine elfmonatige Restfreiheitsstrafe zu verbüßen.

Startseite