1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Bunter Kulturmix am Prinzipalmarkt

  6. >

„Urban Club P41“ startet

Bunter Kulturmix am Prinzipalmarkt

Münster

Im Haus Prinzipalmarkt 41, das zurzeit leer steht, gibt es im November und Dezember eine Reihe von Kulturveranstaltungen.

Tobias Viehoff, Eigentümer des „Knipperdolling-Hauses“ Prinzipalmarkt 41 Foto: Urban Club P41

Mit zwei Monaten Verspätung startet „Urban Club P41“ im Haus Prinzipalmarkt 41. Sieben Events werden Kulturinteressierte im November und Dezember in den „Urban Club P41“ im Haus Prinzipalmarkt 41 locken. Das Spektrum reicht vom „TedX Münster Salon“ Ende November bis zum „Urban Science Store“ von FH und Universität, der Anfang Dezember für eine Woche öffnet. Kunst kaufen können Prinzipalmarktbesucherinnen und -besucher beim „Monkey Market“ am 3. Dezember. Drei Fotoausstellungen von Anna Roters (Motherhood), Michael Kestin (Storytelling Hands) uns Christian Gieraths (Urban Stills) stehen ferner auf dem Programm.

Eigentlich wollte Tobias Viehoff den „Urban Club P41“ im leerstehenden Ladenlokal schon Anfang September starten. Die Zwischennutzung für einige Monate war als Übergang zwischen zwei kommerziellen Mietern geplant. Doch der Moment, an dem Viehoff auf die Fläche zugreifen konnte, verzögerte sich. Zwar hatte der Herrenfashion-Händler Boggi das Ladenlokal im Viehoff-Haus nach vier Jahren schon Ende Juli verlassen. Doch der Rückbau der Fläche und eine Diskussion mit dem Vormieter über die Einbauten kostete laut Pressemitteilung Zeit.

Neuer Mieter zieht 2023 ein

Jetzt endlich ist der Weg frei für Events in Bestlage. „Ich freue mich über den Mix: Es sollte um Kultur, Urbanität und aktuelle Debatten gehen. Genau das ist der rote Faden der Veranstaltungen“, beschreibt Viehoff. Nicht allen Interessenten konnte Viehoff zusagen. „Wir hatten die Qual der Wahl. Zumal das Zeitfenster, das zur Verfügung steht, kleiner wurde als gedacht“, bedauert der Hauseigentümer. Im ersten Quartal 2023 folgt der nächste Mieter.

Startseite