1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Corona bringt Jugendliche an Grenzen

  6. >

Internationaler Tag der seelischen Gesundheit

Corona bringt Jugendliche an Grenzen

Münster

Was macht die Corona-Pandemie mit Kindern und Jugendlichen? Beim „Tag der seelischen Gesundheit“ geht es um dieses heikle Thema. Mehrere Institutionen informieren in der Bezirksregierung darüber.

Die Pandemie mit ihren ewig neuen Regeln und Vorschriften belastet Kinder und Jugendliche besonders stark. Foto: dpa/Andreas Arnold

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause findet am Mittwoch (19. Oktober) in Münster wieder ein internationaler Tag der seelischen Gesundheit statt, der vom Förderkreis Sozialpsychiatrie (FSP) gemeinsam mit vier münsterischen Netzwerken veranstaltet wird. „Aufwachsen in der Pandemie – Kinder und Jugendliche in der Corona-Krise“ ist in diesem Jahr das Thema.

Kinder erkranken seltener schwer an Corona, und doch leiden sie laut FSP-Pressemitteilung stark unter der Pandemie. Wohl nur wenige Gruppen mussten während der Lockdowns so viele Einschränkungen hinnehmen und auf so viel verzichten wie Kinder und Jugendliche, heißt es.

Psychische Gesundheit in Gefahr

Kinder seien grundsätzlich sehr anpassungsfähig und haben gute Kompensationsstrategien. Doch reicht das? Verschiedene Studien machten deutlich, dass die Auswirkungen der Pandemie und die Maßnahmen zur Bekämpfung von Corona die psychische Gesundheit insbesondere jener Kinder verschlechtern, die vor der Pandemie schon belastet waren.

Es treten demnach deutlich mehr emotionale Störungen wie Depressionen oder Anpassungsstörungen auf. Auch selbstverletzendes Verhalten habe zugenommen. Noch nicht bekannt sei, mit welchen Spätfolgen die betroffenen Kinder und Jugendlichen zukünftig zu kämpfen hätten.

Institutionen stellen ihre Arbeit vor

Die Veranstaltung am 19. Oktober in den Räumen der Bezirksregierung, Domplatz 1-3, bietet die Gelegenheit, sich über Hintergründe und Hilfsangebote zu informieren. Rund 20 Institutionen und Vereine wollen sich mit Vorträgen und Beiträgen zum Infomarkt am Tag der seelischen Gesundheit in Münster beteiligen.

Das Spektrum reicht von der Krisenhilfe über die Psychotherapie-Ambulanz bis hin zur medizinischen Rehabilitationseinrichtung.

Den internationalen Aktionstag „World Mental Health Day“ gibt es seit 1992 immer am 10. Oktober. Er soll über psychische Erkrankungen aufklären und Initiativen zur Förderung der seelischen Gesundheit vernetzen. Initiator ist die World Federation for Mental Health (WFMH).

Rund um den Welttag der Seelischen Gesundheit finden in rund 50 Städten und Regionen in ganz Deutschland Aktionen zur seelischen Gesundheit statt. Das Programm in Münster beginnt um 10 Uhr und ist kostenlos. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Startseite