1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Damit benachteiligte Kinder teilhaben können

  6. >

Rotary Clubs starten Sternstrahlen-Aktion

Damit benachteiligte Kinder teilhaben können

Münster

Die Sternstrahlen-Hütte ist eröffnet: Viele Ehrenamtliche aller sechs Rotary Clubs in Münster gehen auf die Straße, um Geld für benachteiligte Kinder und Jugendliche zu sammeln. Die Spender erhalten im Gegenzug kleine Kunstwerke.

Von Karin Höller

Sie wünschen sich viele Spenden für die Aktion Sternstrahlen der münsterischen Rotary Clubs (v.l.): Daniela Plaumann (Diakonie), Klaus Neidhardt, Sarah Bange (Caritas), Prof. Dr. Ute von Lojewski, Harald Nettesheim, Dr. Christian Badde und Karen Rosenwerth-Schiffbauer (Diakonie). Foto:

Die weihnachtliche Hilfsaktion „Sternstrahlen“ der sechs münsterischen Rotary Clubs will Kinder und Jugendliche aus Familien mit schwierigen Lebensumständen unterstützen. Bis zum 22. Dezember stehen über 100 ehrenamtlich aktive Rotarier in wechselnder Besetzung in der Weihnachtshütte am Drubbel, um künstlerisch gestaltete Weihnachtskarten und Geschenkpapier anzubieten und dadurch Spenden für viele vorbildliche Sozialprojekte zu sammeln. „Wir hoffen, wieder rund 40 000 Euro an Spenden zusammenzubekommen“, gab sich am Mittwoch Dr. Christian Badde optimistisch.

Das Sternstrahlen-Projekt sei aktuell nötiger denn je. Denn trotz zahlreicher staatlicher Entlastungsprogramme werde für viele Familien die Teilhabe an der Gesellschaft noch schwieriger oder gar unmöglich. Deshalb hofft Badde, dass im 18. Jahr des Sternstrahlenprojekts in Kooperation mit der Caritas, der Diakonie und der Aktion Lichtblicke von Radio AM wieder viele Menschen gezielt den Sternstrahlen-Stand am Drubbel anlaufen.

Märchen neu interpretiert

Für die Illustration der Weihnachtskarten und des Geschenkpapiers hat Künstlerin Silke Rehberg das Märchen „Der Wolf und die sieben Geißlein“ auf amüsant hintersinnige Weise in die heutige Zeit transformiert. Spender bei der diesjährigen Aktion bekommen zudem eine augenzwinkernde Neuinterpretation des bekannten Märchens von Schriftsteller Burkhard Spinnen überreicht.

Sternstrahlen unterstützt unter anderem Familienpaten, die sich um sozial schwache Familien in Münster kümmern, Musik-, Sport- und Theaterprojekte für benachteiligte Kinder, Hausaufgabenhilfen oder Ferienprogramme.

In den Genuss solcher Projekte kommen viele Kinder, die mit großen Problemen belastet sind“, wie Daniela Plaumann von der Diakonie deutlich machte.

Der Stand der Rotarier ist bis zum 22. Dezember täglich von 14 bis 18 Uhr geöffnet, an den Markttagen Mittwoch und Samstag bereits ab 11.30 Uhr. Künstlerisch gestaltete Karten und Geschenkpapier gibt es gegen eine Spende von jeweils 5 Euro.

Startseite