1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Delegation aus Münster besucht Mühlhausen

  6. >

Festakt zum Tag der Deutschen Einheit

Delegation aus Münster besucht Mühlhausen

Münster

Seit Jahren ist es gute Sitte, dass Vertreter aus Münster und Mühlhausen sich wechselseitig gegeneinander besuchen, wenn der Tag der Deutschen Einheit ansteht. In diesem Jahr waren Münsteraner zu Gast in der ostdeutschen Partnerstadt.

Münster feiert in Mühlhausen: Die Gäste aus dem Westfälischen haben sich zum Tag der Deutschen Einheit intensiv mit den Freunden in Thüringen ausgetauscht. Foto: Stadt Mühlhausen

Seit 2015 feiern Münster und Mühlhausen im jährlichen Wechsel den Tag der Deutschen Einheit gemeinsam. In diesem Jahr hat Mühlhausen die Feier ausgerichtet. Sie stand unter dem Motto „gemeinsam Zukunft gestalten“.

Bürgermeisterin Angela Stähler betonte in Vertretung von Oberbürgermeister Markus Lewe in ihrer Ansprache beim offiziellen Festakt die Bedeutung von Städtefreundschaften: „Die guten Beziehungen zwischen Mühlhausen und Münster sind eine wichtige Grundlage für das gegenseitige Verständnis und Vertrauen zwischen den Menschen. Unsere Städtefreundschaft ist ein gelungenes Beispiel für das Zusammenwachsen von Ost und West“. Auch Mühlhausens Oberbürgermeister Dr. Johannes Bruns würdigte in seiner Rede die Städtefreundschaft, die im vergangenen Jahr 30 Jahre bestand.

Fotoausstellung von Michael Kerstgens

Während der Feierstunde diskutierten Dr. Johannes Bruns und Angela Stähler über die Fotoausstellung »ZwischenZeiten« mit dem Fotografen Michael Kerstgens, dem Ehrenbürger der Stadt Mühlhausen, Dr. Falk Walter, und dem über die Landesgrenzen hinaus bekannten Mühlhäuser Musiker Christian Georgi über die Geschehnisse rund um den Mauerfall und die Entwicklung, die Mühlhausen in den letzten 31 Jahren durchlaufen hat.

Mit seinen Fotos hatte Michael Kerstgens 1990 die Stadt und die Menschen kurz vor dem Ende der DDR abgelichtet. Die Fotos zeigen den Verfall der Stadt, in der bereits die Abrissbagger die Arbeit aufgenommen hatten, aber auch die Aufbruchsstimmung und die Freude der Menschen über die zukünftige Einheit Deutschlands. 

Gemeinsame Projekte im Fokus

In Mühlhausen stand das gesamte Wochenende im Zeichen der Deutschen Einheit. Bereits am Vortag tauschten sich die Mitglieder des Vereins Freunde Mühlhausens mit ihrem Vorsitzenden Dr. Rüdiger Holtmann mit dem Partnerschaftsverein Mühlhausen über gemeinsame Projekte aus und entwickelten Ideen für die Zukunft. Bürgermeisterin Stähler wurde begleitet von Hedwig Liekefedt und Stefan Leschniok vom Rat der Stadt Münster. Klaus Meier, Initiator und langjähriger Vorsitzender des Vereins Freunde Mühlhausens nahm ebenfalls an der Feier teil.

Informationen zur Städtefreundschaft gibt es im Büro Internationales im Amt für Bürger- und Ratsservice der Stadt Münster (Susanne Rietkötter, 02 51 / 4 92-33 26, rietkoetter@stadt-muenster.de).

Startseite