Rundgang auf dem ehemaligen Gelände der York-Kaserne

Der Stadtteil im Stadtteil

Münster

Im Südosten Münsters tut sich etwas: Wo heute noch die Bagger wüten, sollen einmal mehr als 5000 Menschen leben. Schon jetzt gibt es viele kleine Feinheiten auf dem ehemaligen Gelände der York-Kaserne zu entdecken. [mit Video]

Björn Meyer

Neben den Abrissarbeiten baut die Wohn + Stadtbau bereits Wohnungen. Die kleinen Bilde zeigen den Ballsaal des Offizierskasinos sowie den Standort, an dem 2024 die Grundschule fertiggestellt werden soll. Foto: Matthias Ahlke

Viele Jahrzehnte hinter einer Mauer, zuletzt seit Monaten hinter Schutthaufen verborgen, zeigt sich das Gelände der ehemaligen York-Kaserne seit einigen Wochen in Pracht und Größe jedem, der auf dem Albersloher Weg daran entlangfährt. Der Blick ist frei auf die ersten mehrgeschossigen Wohnprojekte, in denen die „Wohn + Stadtbau“ Teile der insgesamt 740 Wohnungen errichtet, die das städtische Unternehmen auf dem Gelände baut. Doch auch die sind nur ein Teil der insgesamt 1800 Wohneinheiten, die auf dem 50 Hektar großen Areal entstehen sollen – neben 23 Kita-Gruppen, einer Grundschule, Einzelhandel, Gastronomie, Gewerbe, einem Landschaftspark mit BMX-Parcours und Rodelhügel sowie vielen weiteren Projekten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!