1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Der Weihbischof soll in St. Stephanus schlichten

  6. >

Stefan Zekorn übernimmt Pfarrverwaltung

Der Weihbischof soll in St. Stephanus schlichten

Münster

Weihbischof Dr. Stefan Zekorn übernimmt die Pfarrverwaltung in St. Liudger, nachdem sich Pfarrer Siegfried Kleymann von dieser Aufgabe entbinden ließ. In der Pfarrei, zu der auch die Gemeinde St. Stephanus gehört, kommt es vor dem Hintergrund der bevorstehenden Versetzung von Pfarrer Thomas Laufmöller seit Monaten zu Konflikten.

wn

Weihbischof Dr. Stefan Zekorn Foto: Bistum Münster

Weihbischof Dr. Stefan Zekorn wird ab Montag (15. März) die Pfarrverwaltung der Pfarrei St. Liudger übernehmen. Dies teilte das Bistum am Mittwoch mit. Der bisherige Pfarrverwalter, Dr. Siegfried Kleymann, der in der Hauptaufgabe Pfarrer von Heilig Kreuz ist, hatte Bischof Dr. Felix Genn um seine Entpflichtung als Pfarrverwalter gebeten. Diesem Wunsch hatte der Bischof entsprochen.

In der Gemeinde St. Stephanus, die zu der Pfarrei St. Liudger gehört, hatte es in den vergangenen Wochen vor dem Hintergrund der bevorstehenden Versetzung von Pfarrer Thomas Laufmöller Konflikte und Proteste gegeben. In einem von dem Organisations- und Personalberater Günter Eilers (Essen) moderierten Prozess soll nun geschaut werden, wie die Zusammenarbeit der vier Gemeinden innerhalb einer Pfarrei in der nächsten Zeit zukunftsweisend und kreativ gestaltet werden kann, so das Bistum weiter. Hierzu soll es bereits in der kommenden Woche ein Gespräch des neuen Pfarrverwalters mit dem Pfarreirat geben. Dazu werden auch Personen aus dem Gemeindeausschuss von St. Stephanus eingeladen werden.

Initiative bedauert Kleymanns Entscheidung

Siegfried Kleymann war nach eigenen Angaben zur Überzeugung gekommen, dass es nicht möglich sei, die Konflikte in St. Liudger nebenberuflich zu lösen. Mit Blick auf seine Gesundheit und auf Heilig Kreuz hatte er daher um die Entpflichtung gebeten.

Die Initiative „Nicht mit uns“, die unter anderem die Versetzung von Pfarrer Thomas Laufmöller kritisiert, bedauerte Kleymanns Entscheidung, sein Amt als Pfarrverwalter in vorzeitig niederzulegen. „Mit dem Satz, ihm flögen die Herzen der Gemeindemitglieder zu, sprach der Vertreter des Kirchenvorstands nach seiner ersten Messe in St. Stephanus aus, was viele Gemeindemitglieder dachten. Der Umgang war vertrauensvoll und sehr herzlich“, heißt es in einer von der Gruppe verbreiteten Pressemitteilung.

Startseite
ANZEIGE