1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Die Besonderen unter den Echsen erkunden

  6. >

„Dino World“ bietet geführte Touren zu Highlights der Ausstellung an

Die Besonderen unter den Echsen erkunden

Münster

Der Sammelbegriff „Dinosaurier“ wird der Artenvielfalt dieser Spezies eigentlich kaum gerecht. Es gab sehr große und kleine Tiere, Fleischfresser und frühe „Veganer“, sogar gefiederte Dinos. Drei dieser Besonderen unter den Echsen werden in den Ferien in der Ausstellung „Dino World“ in geführten Touren näher vorgestellt.

wn

Die „Dino World“ bietet vier Wochen lang Entdeckertouren zu den Highlights der Ausstellung in der Halle Münsterland an. Foto: SC Exhibitions

Wer genau wissen möchte, wie manche Dinosaurier vor Jahrmillionen gelebt haben, der kann ab sofort und noch vier Wochen lang an einer viertelstündigen geführten Entdeckertour der Ausstellung „Dino World – Eine Reise in die Welt der Giganten“ in der Halle Münsterland teilnehmen.

Jeweils montags ab 10.30 Uhr erzählt die promovierte Urzeit-Expertin und Museumspädagogin Leonie Schwermann während mehrerer Führungen zweieinhalb Stunden lang Spannendes über die urzeitliche Welt der Dinos, wie die Ausstellungsmacher ankündigen.

Erster gefiederter Dinosaurier

► Die erste Tour führt zum „Archaeopteryx“, einem vogelähnlichen Saurier. Dessen Fossilien-Funde, die bisher alle aus Deutschland stammen, werden auf ein Alter von rund 150 Millionen Jahren geschätzt. Er ist der erste gefiederte Dinosaurier, den man gefunden hat.

► Die Tour geht weiter zum „Spinosaurus“, der in der späten Kreidezeit vor ungefähr 112 bis 95 Millionen lebte und mit bis zu 16 Metern Länge vermutlich der größte Raubsaurier war, den es jemals auf der Erde gab.

► Die dritte Entdeckertour führt schließlich zum bekanntesten und gefürchtetsten Urzeitriesen: dem „Tyrannosaurus Rex“. Er ging vor über 60 Millionen Jahren ebenfalls während der Kreidezeit im heutigen Nordamerika auf Jagd. Angeblich soll der Saurier enger mit dem Huhn verwandt sein als mit Reptilien. Ob das stimmt, wird die Museumspädagogin während der Entdeckertouren ausführlich erklären.

Zum Thema

Die Touren finden bis 26. August montags jeweils von 10.30 Uhr bis 11.45 Uhr und von 12.15 Uhr bis 13.30 Uhr am Albersloher Weg 32 statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist im normalen Eintrittspreis inbegriffen.

Startseite