1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Die Briten im Münsterland

  6. >

Thementag rund um die Friedenskapelle

Die Briten im Münsterland

Münster

Sie kamen als Besatzer, gingen als Freunde – und waren dazwischen über einige Jahrzehnte durchaus präsent im Münsterland. Die Rede ist von den Briten, denen im Rahmen des Münsterland-Festivals am Sonntag (27. Oktober) ein ganzer Thementag rund um die Friedenskapelle gewidmet ist.

wn

Als ehemalige britische Garnisonskirche zeugt die Friedenskapelle von der britischen Stationierung. Foto: pd

Der Thementag „Die Briten im Münsterland“ lädt am Sonntag (27. Oktober) Interessierte zur Friedenskapelle ein, um mehr über die britische Stationierung im Münsterland zur Zeit des Kalten Krieges zu erfahren.

Die Busexkursion dazu ist mittlerweile ausgebucht. Aber auch abseits dieser Fahrt gibt es am Sonntag von 12 bis 18 Uhr einiges in der und rund um die Friedenskapelle zu entdecken, wie die Veranstalter des Münsterland-Festivals jetzt detailliert vorstellen.

Ehemalige britische Garnisonskirche

Als ehemalige britische Garnisonskirche zeugt die Friedenskapelle von der britischen Stationierung. Nach der Begrüßung um 12 Uhr durch den britischen Generalkonsul Rafe Courage spielt das Doncaster Youth Swing Orchester (DYSO).

Um 14 Uhr wird ein Kurzfilm „Fremder Nachbar – Leben im Kalten Krieg im Münsterland“ und die Soundcollage „Kalter Krieg“ präsentiert, um 15 Uhr der Film „Briten in Westfalen“. Zudem gibt es um 14.30 und 16.30 Uhr eine Führung durch die Friedenskapelle und den Friedenspark.

Gespräche mit Zeitzeugen

Den ganzen Tag haben Besucher darüber hinaus die Gelegenheit, mit Wissenschaftlern der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und Zeitzeugen ins Gespräch zu kommen.

Der Thementag ist Teil des Projektes „Fremder Nachbar – Leben im Kalten Krieg im Münsterland“ und findet in Kooperation mit der Deutsch-Britischen Gesellschaft Münster/Münsterland, der Friedenskapelle und der Arbeitsstelle Forschungstransfer der WWU statt. Der Eintritt ist frei.

Das Programm im Überblick

11.30 Uhr Saalöffnung 12 Uhr Auftakt mit Begrüßung durch den britischen Generalkonsul Rafe Courage, Musik: Doncaster Youth Swing Orchester (DYSO) 13 bis 16 Uhr Abfahrt zur Bustour „Britische Orte im Münsterland“ (Leitung: Dr. Wilhelm Bauhus und Simon Hirst – ausgebucht) 14 Uhr Kurzfilm „Fremder Nachbar – Leben im Kalten Krieg im Münsterland“ und Soundcollage „Kalter Krieg“ 14.30 Uhr Führung Friedenskapelle und Friedenspark 15 Uhr Film „Briten in Westfalen“ 16.30 Uhr Führung Friedenskapelle und Friedenspark 17.30 Uhr Ausklang mit Dudelsackmusik

Startseite