1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Die Dynamik der Solidarität

  6. >

Helfer der Gruppe „Regen in Münster“ erinnern sich

Die Dynamik der Solidarität

Münster

Es war die ungeahnte Kraft spontaner Hilfsbereitschaft die die Koordinatoren der Facebookgruppe „Regen in Münster“ nach dem Starkregen vor fünf Jahren zusammenführte. Drei Wochen lang organisierten sie pausenlos über 3000 Einsätze freiwilliger Helfer. Die Aktion prägte ihr Leben, wie das aktuelle Wiedersehen zeigt.

Karin Völker

Vier der Koordinatoren der Fluthilfe erinnern sich bei einem Treffen fünf Jahre nach dem Starkregen in Münster an das Unwetter (v.l.): Matthias Griesdorn, Sebastian Nauschütz, Katrin Balder und Robin Hartkemeier. Foto:

Der Tag, an dem die Vier sich in einem münsterischen Café wiedersehen, könnte kaum heißer und trockener sein. Vor fünf Jahren war es der große Regen, der Katrin Balder, Sebastian Nauschütz, Robin Hartkemeier, Matthias Griesdorn und einige andere, die jetzt gerade nicht da sein können, zusammenführte. Zufällig, so ungeplant wie die Naturkatastrophe, die am 28. Juli 2014 über Münster hereinbrach.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!