1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Die Entschuldigung kommt erst später

  6. >

Irrtum bei der Bahntrassen-Planung

Die Entschuldigung kommt erst später

Münster

Holger Paulsen muss doch keinen Teil seines Grundstücks abtreten, damit die Bahntrasse Münster – Sendenhorst gebaut werden kann. Die Forderung basierte auf einem Irrtum. Diese (für ihn) gute Nachricht erfuhr Paulsen aus der Zeitung. Die Verantwortlichen selbst haben sich bei ihm nicht gemeldet.

Von Klaus Baumeister

Hier hätte der Garten von Holger Paulsen enden sollen. Doch jetzt bleibt ihm die Grundstücksabtretung erspart. Foto: Klaus Baumeister

Der Gremmendorfer Holger Paulsen hat am Freitag aus der Zeitung erfahren, dass er keinen Teil seines Grundstückes Altehof 48 an die Westfälische Landeseisenbahn (WLE) abtreten muss. Die Redaktion hatte zuvor eine Presseanfrage an die WLE gestellt und dabei erfahren, dass die Überplanung eines Geländestreifens am Grundstück Altehof 48 irrtümlich erfolgt sei.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE