1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: „Die Lieferanten“ veröffentlichen erstes Album

  6. >

Band aus Münster

„Die Lieferanten“ veröffentlichen erstes Album

Münster

Sie liefern wieder! „Die Lieferanten“ sind für viele Musik-Fans in Münster längst keine Unbekannten mehr. Nun veröffentlicht die Band ihr erstes Album – und ist schon bald deutschlandweit live zu sehen.

Von Anna Spliethoff

„Die Lieferanten“ sind (v.l.) Jonas Terwolbeck, Lukas Lischeid, Aaron Falk und Moritz Linnhoff. Sie veröffentlichen nun ihr erstes Album. Foto: Jan-Lucas Huesing

Knapp sechs Jahre ist es her, dass Jonas Terwolbeck, Lukas Lischeid, Aaron Falk und Moritz Linnhoff die Band „Die Lieferanten“ gegründet haben. Seitdem ist viel passiert: Die vier jungen Männer haben zwei EPs veröffentlicht und zahlreiche Konzerte gespielt. Doch sie haben noch lange nicht genug.

Am Freitag (16. September) erscheint nun das erste Album: "Liebe in Paketen". Knapp zwei Jahre haben die vier jungen Männer daran gearbeitet – und so auch die für viele Bands schwierige Corona-Zeit effektiv genutzt. Die Idee für ein Album habe es schon lange gegeben, sagt Jonas Terwolbeck. Im Februar 2021 ging es dann los: "Da haben wir uns bei der Initiative Musik um eine Förderung beworben." Die Zusage – und damit die finanzielle Förderung – kam im Mai, wenig später begann dann die richtige Arbeit.

„Lieferanten“ erfüllen sich mit Album einen Traum

Zusammen mit einem Produzenten wurden Songtexte und Musik geschrieben. „Schon im Sommer 2021 haben wir die ersten Songs aufgenommen“, sagt Terwolbeck. Nun ist das Projekt "Album" abgeschlossen – und damit auch ein Traum erfüllt. Jonas Terwolbeck: „Für uns als Band ist ein Album wirklich etwas Besonderes.“

Die ersten Singles des Albums sind bereits bei den bekannten Streamingdiensten zu hören. „Die Lieferanten“ bleiben auch auf ihrem ersten Album ihrem Stil treu: Funky Grooves treffen auf den Indie-Sound von Gitarre und Keyboard. In den Texten ist der Album-Titel Programm. Es geht um die Liebe in all ihren Facetten. Sei es der Kampf zwischen Hass im Netz und Selbstliebe („Voodoo“) oder der Liebe zur Sprache („Alle Worte Tanzen“).

Deutschland-Tour endet in der Sputnikhalle

Und bald sind die Songs auch live zu hören: „Die Lieferanten“ gehen auf ihre „erste richtige und professionell organisierte Tour“, wie Terwolbeck sagt. 2019 haben die vier bereits eine kleine Tour gespielt, die jedoch noch komplett selbst organisiert. Nun ist eine Booking-Agentur beteiligt. Ab dem 30. September tourt die Band durch zwölf deutsche Städte – von Göttingen über Berlin, Hannover, Mainz und Bochum. Der krönende Abschluss der „Liebe in Paketen“-Tour findet am 28. Oktober (Freitag) in der Sputnikhalle in Münster statt.

Dass die Tour genau zu dem Zeitpunkt, nämlich in den Herbstferien, stattfindet, hat vor allem einen Grund: Jonas Terwolbeck ist seit einem Jahr Lehrer, seine drei Band-Kollegen studieren ebenfalls auf Lehramt und arbeiten neben dem Studium in Schulen. „Deshalb machen wir die Tour in den Ferien“, sagt Terwolbeck lachend.

Tickets für die Tour gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, online bei Eventim sowie auf der „Lieferanten“-Homepage.

Aaron Falk (v.l.), Lukas Lischeid, Moritz Linnhoff und Jonas Terwolbeck gehen auf ihre erste "offizielle" Deutschland-Tour. Foto: Jan-Lucas Huesing
Startseite
ANZEIGE