1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. „Diskriminierung muss ein Thema werden“

  6. >

WWU verzichtet auf Rechtsmittel gegen Arbeitsgerichts-Urteil

„Diskriminierung muss ein Thema werden“

Münster

Die Universität muss eine promovierte Mitarbeiterin des „WWU Graduate Centre“ weiterbeschäftigen – gegen dieses Urteil des Arbeitsgerichts werde keine Berufung eingelegt, heißt es. Stattdessen soll bei einer internen Veranstaltung über Diskriminierung gesprochen werden.

Von Lukas Speckmann

Die Universität werde sich intern mit dem Thema Diskriminierung auseinandersetzen, heißt es. Foto: Matthias Ahlke

Die Westfälische Wilhelms-Universität möchte den Rechtsstreit mit einer promovierten Mitarbeiterin des „WWU Graduate Centre“, die erfolgreich auf Weiterbeschäftigung geklagt hatte, nicht fortsetzen. Für die Universität sei der Fall „juristisch erledigt“, sagte WWU-Sprecher Norbert Robers auf Anfrage unserer Redaktion. Man sei nicht in Berufung gegangen, die Frau werde unbefristet weiterbeschäftigt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE