1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Dominikanerkirche kurz vor Wiedereröffnung

  6. >

Abschluss der 3,7-Millionen-Euro-Sanierung

Dominikanerkirche kurz vor Wiedereröffnung

Münster

Jahrelang hat sich niemand für die Dominikanerkirche interessiert. Dann kam Gerhard Richters Pendel – und plötzlich wollten alle in die Dominikanerkirche. Nach anderthalbjähriger Sanierung wird sie bald wiedereröffnet.

Von Lukas Speckmann

Richters Pendel pendelt wieder (v.l.): Kulturdezernentin Cornelia Wilkens, Kunsthallen-Leiterin Merle Radtke, Oberbürgermeister Markus Lewe, Projektleiterin Annegret Mantke und Denkmalschützer Ludger Brinkmann freuen sich auf die Eröffnung der Dominikanerkirche. Foto: Oliver Werner

Wer reinkommt, wundert sich. Sieht doch genauso aus wie vorher! Ein kühler Kirchenraum mit Richters Pendel in der Mitte. Der auffälligste Schmuck, ein riesiger Barockaltar, ist hinter einer weißen Wand verborgen. Ansonsten verströmen die Solnhofener Platten und das bleiche Rosa der Wandfarbe den Charme der Nachkriegszeit. Das soll das Ergebnis einer 3,7 Millionen-Euro-Sanierung sein?

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE