1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Dornröschen kommt zu sich

  6. >

Kommentar zur Dominikanerkirche

Dornröschen kommt zu sich

Seit 141 Jahren ist die Stadt Eigentümerin der Dominikanerkirche. Jetzt freut sie sich zum ersten Mal über das frischsanierte Kleinod. Zu Recht! Ein Kommentar . . .

Von Lukas Speckmann

Die Dominikanerkirche wird voraussichtlich Ende November wiedereröffnet. Foto: Oliver Werner

Man kann es nicht oft genug betonen: Dass der weltberühmte Künstler Gerhard Richter 2018 der Stadt „Zwei Graue Doppelspiegel für ein Pendel“ schenkte, war ein einzigartiger Glücksfall – für Münster im Allgemeinen, für die aus dem Dornröschenschlaf geweckte Dominikanerkirche im Besonderen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE