1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Drei weitere Todesfälle am Wochenende

  6. >

Corona in Münster

Drei weitere Todesfälle am Wochenende

Münster

Auch an diesem Wochenende hat es in Münster weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. Zwei Frauen und ein Mann sind nach Angaben der Stadt an Covid-19 gestorben. Die Zahl der Todesfälle ist damit auf 77 gestiegen.

wn

In Münster sind drei weitere Menschen im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Foto: dpa (Symbolbild)

In Münster hat es am Wochenende drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. Zwei Frauen im Alter von 92 und 84 Jahren sowie ein Mann im Alter von 96 Jahren sind nach Angaben der Stadt an Covid-19 gestorben. Zwei Todesfälle gab es in Krankenhäusern, den dritten in einer Pflegeeinrichtung. Damit ist die Zahl der Menschen, die seit Beginn der Pandemie in Münster mit oder an Corona gestorben sind, auf 77 gestiegen.

Die Zahl der akut Infizierten ist am Wochenende hingegen weiter gesunken. Aktuell sind 531 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Am Freitag waren es noch 588. Seit Freitag wurden in Münster nach Angaben der Stadt 51 Neuinfektionen und 105 Gesundmeldungen registriert. Samstag gab es 20 Neuinfektionen und 48 Genesungen, Sonntag wurden 22 Neuinfektionen und 31 Genesungen gezählt und am heutigen Montag kamen neun Neuinfektionen und 26 Genesungen hinzu.

Inzidenz kommt der 50er-Marke näher

Die Gesamtzahl labordiagnostisch bestätigter Corona-Fälle hat sich damit auf 4923 erhöht. Davon gelten insgesamt 4315 Menschen als genesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist nach Angaben des Landeszentrums Gesundheit um 3,5 auf 55,8 gesunken und liegt damit nur noch knapp über der als kritisch geltenden Grenze von 50. Die Inzidenz gibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche an.

In den münsterischen Krankenhäusern werden aktuell 86 Covid-19-Patienten behandelt, 19 davon intensivmedizinisch. Zwölf Menschen müssen derzeit beatmet werden. In der vergangenen Woche wurden noch mehr als 100 Covid-Patienten in Krankenhäusern behandelt.

5225 Menschen in Münster haben bereits ihre Erstimpfung gegen Corona erhalten, 2903 (56 Prozent) von ihnen sind Mitarbeiter, 2322 (44 Prozent) sind Bewohner von Pflegeeinrichtungen.

Startseite
ANZEIGE