1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Echt majestätisch

  6. >

Nachrichten Münster

Echt majestätisch

Maria Meik

Münster - „Königin Silvia ist super. Sie hat eine wunderbare Ausstrahlung, ist sympathisch, bodenständig und völlig natürlich. Ich habe sie mir immer größer vorgestellt. Doch sie ist klein und zierlich.“ Alexandra Drube aus Münster ist begeistert von Schwedens Königin. Auf Öland, der königlichen Sommerresidenz, hat die Münsteranerin Ihrer Majestät vor Schloss Solliden für den Ostseereport das Mikro unter die royale Nase gehalten. Für ein Interview rund um die dort ausgetragene „Kungsrallye“ - eine Traditionsveranstaltung, bei der in Oldtimern Gas gegeben wird.

Alexandra Drube ist 28 Jahre alt und seit Mai 2010 beim NDR. Ihre ersten journalistischen Schritte machte sie in den Lokalredaktionen Hiltrup und Münster der Westfälischen Nachrichten.

Schon als Kind war sie nicht auf den Mund gefallen, spielte mit Vorliebe Radiosprecherin und war mit ihrem Rekorder ständig unterwegs. „Ich habe eine alte Aufzeichnung gefunden. Da hatte ich meine Schwester Steffi interviewt“, lacht Alexandra Drube, die 2001 am Hittorf-Gymnasium ihr Abitur machte und Deutsch und Geschichte studierte.

Für das Landesmagazin Schleswig-Holstein ist sie mit Elan im Einsatz. Doch gab es für das Interview mit Königin Silvia zunächst eine Absage. „Ich wollte es aber unbedingt haben“, erzählt die ehrgeizige Moderatorin, die vom ARD-Studio Stockholm auf Solliden den Tipp bekam, sich an die Schlossdirektorin Gabriele Regenthal-Erlandsson zu wenden. Gesagt, getan. „Und erst fünf Minuten vor der Live-Sendung von der königlichen Oldtimer-Rallye gab es das königliche Okay“, freut sich die Moderatorin über die majestätische Begegnung. Alexandra Drube plauderte locker mit der Königin. So, als wäre es ganz selbstverständlich. Natürlich gab es da auch Fragen rund um Kronprinzessin Viktoria und die Traumhochzeit des Jahres, die Königin Silvia mit ihrem charmanten Lächeln gerne beantwortete.

Der nächste Ostseereport ist am 7. November um 18 Uhr auf NDR. Dann berichtet Alexandra Drube aus Tallinn.

Startseite
ANZEIGE