1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. „Echte Alternativen sind weitgehend mangelhaft“

  6. >

Wirtschaftsinitiative kritisiert Maßnahmen gegen Autoverkehr

„Echte Alternativen sind weitgehend mangelhaft“

Münster

Die Prüfaufträge zur Reduzierung des Autoverkehrs in der münsterischen Innenstadt schlagen hohe Wellen. Jetzt schaltet sich die Wirtschaftsinitiative Münster ein – und beklagt Vorgehen und Reihenfolge der Maßnahmen.

Von Dirk Anger

Ist die freie Durchfahrt für Autos auf dem Bült bald Geschichte? Foto: Matthias Ahlke

Die kurzfristig zur Prüfung vorgeschlagenen Maßnahmen zur Beschränkung des Autoverkehrs in der Innenstadt lösen bei der Wirtschaftsinitiative (WIN) Münster „großes Unverständnis“ aus. In einem Brief an alle Ratsmitglieder beklagen die Mitgliedsunternehmen, dass es vorab keinen direkten Austausch über das Für und Wider sowie alternative Lösungen gegeben habe. „Hierüber ärgern wir uns sehr“, heißt es in dem vom stellvertretenden WIN-Vorsitzenden Ingo Düppe unterzeichneten Schreiben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!