1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Ein weiterer Todesfall - aber weniger Infizierte

  6. >

Corona-Lage in Münster

Ein weiterer Todesfall - aber weniger Infizierte

Münster

Seit fast einem Monat geht die Zahl der Menschen, die aktuell mit dem Coronavirus infiziert sind, weiter zurück. Doch es gibt zur Corona-Lage in Münster nicht nur gute Nachrichten: Es hat am langen Wochenende einen weiteren Todesfall gegeben.

wn

In Münster sind bislang 119 Menschen an oder mit Corona gestorben. Foto: dpa (Symbolbild)

Die Zahl der Corona-Infizierten in Münster ist über das Pfingstwochenende weiter gesunken. Zwischen Samstag und Dienstag hat es in Münster 23 Neuinfektionen und 57 Gesundmeldungen gegeben. Die Stadt hat am Montag jedoch auch einen weiteren Todesfall gemeldet, der rückwirkend auf den Samstag (22. Mai) datiert wurde. Eine 89-jährige Bewohnerin des Altenzentrums Meckmannshof ist mit Covid-19 verstorben. Seit Beginn der Pandemie sind damit nun 119 Münsteranerinnen und Münsteraner an oder mit Corona gestorben.

Die Stadt hat am Wochenende keine Corona-Zahlen gemeldet, die Neuinfektionen und Gesundmeldungen am Dienstag aber rückwirkend auf die unterschiedlichen Tage datiert. Infektionen und Gesundungen verteilen sich wie folgt auf die einzelnen Wochentage:

  • Samstag (22. Mai): null Neuinfektionen und 15 Gesundmeldungen,
  • Sonntag (23. Mai): elf Neuinfektionen und neun Gesundmeldungen,
  • Montag (24. Mai): sechs Neuinfektionen und zwölf Gesundmeldungen,
  • Dienstag (25. Mai): sechs Neuinfektionen und 21 Gesundmeldungen.

135 Corona-Infizierte in Münster

Derzeit sind 135 Münsteranerinnen und Münsteraner nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. An Pfingstmontag waren es 150, am vergangenen Freitag (21. Mai) noch 170. Seit fast einem Monat geht die Zahl der Infizierten in Münster stetig zurück. Seit Beginn der Pandemie wurden 8085 Corona-Fälle bestätigt, 7831 Menschen haben die Infektion mittlerweile wieder überstanden.

Inzidenz liegt bei 18,1

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster hat sich über Pfingsten nur wenig verändert. Dienstagmorgen gab das Robert-Koch-Institut für Münster einen Wert von 18,1 ein, im Vergleich zum Vortag hat es keine Veränderung gegeben. Münster hat weiterhin die niedrigste Inzidenz in Nordrhein-Westfalen.

In den Krankenhäusern in Münster werden laut einer städtischen Mitteilung aktuell 20 Covid-19-Patienten behandelt, acht davon auf Intensivstationen. Acht Patienten müssen künstlich beatmet werden.

Startseite