1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Ein weiterer Todesfall in Münster

  6. >

Corona-Lage

Ein weiterer Todesfall in Münster

Münster

Mit einem Wert von 13,6 hat Münster weiter die niedrigste Inzidenz in NRW und erwartet weitere Lockerungen der Corona-Regeln am Freitag. Unterdessen meldet ein Krankenhaus den 120. Corona-Todesfall in der Stadt.

In Münster wurde der 120. Corona-Todesfall registriert. Foto: dpa (Symbolbild)

Sieben Neuinfektionen, zehn Genesungen und ein Todesfall – so sieht die Corona-Lage in Münster am Donnerstag in Kurzform aus. Die Sieben-Tages-Inzidenz in der Stadt ist nach Angaben des Robert-Koch-Instituts weiter gesunken auf jetzt 13,6 (-1,9 zum Vortag). Die Zahl der derzeit Infizierten ist auf 126 gesunken (Vortag: 130).

Am Freitag werden wegen der anhaltend niedrigen Inzidenz weitere Lockerungen der Corona-Regeln in Münster in Kraft treten. Im neuen Stufenplan wird Münster in der niedrigsten Stufe 1 (Inzidenz stabil unter 35) eingeordnet. Dann sind Treffen im öffentlichen Raum ohne Begrenzungen für Angehörige aus fünf Haushalten möglich, außerdem dürfen sich mit Test bis zu 100 Personen aus beliebig vielen Haushalten treffen.

In der Fotostrecke sind die Regelungen des NRW-Stufenplans ausgeführt:

Acht Covid-Patienten in Münster auf der Intensivstation

Wie die Stadt Münster am Donnerstag meldet, hat es wieder mehr Genesungen (10) als Neuinfektionen (7) gegeben. Zudem ist in Zusammenhang mit dem Coronavirus ein weiterer Todesfall registriert worden. „In einem münsterschen Krankenhaus ist eine 74-jährige Frau mit Covid gestorben“, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. Damit erhöht sich die Zahl der seit Ende März 2020 an oder mit Covid gestorbenen Münsteranerinnen und Münsteraner auf 120.

Die Gesamtzahl aller labordiagnostisch bestätigten Fälle in Münster liegt bei 8096, davon sind 7850 bereits wieder genesen.

In Münsters Krankenhäusern werden derzeit 22 Corona-Patienten behandelt, davon acht auf einer Intensivstation, sieben davon müssen beatmet werden.

Über 172.000 Menschen wurden nach Angaben der Stadt bislang in Münster mindestens erstgeimpft, davon über 67.000 bereits vollständig.

Startseite
ANZEIGE