1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. „Elbēn“ eröffnet sein drittes Bistro in Münster

  6. >

Syrisches Streetfood

„Elbēn“ eröffnet sein drittes Bistro in Münster

Münster

Manakish scheint in Münster gut anzukommen. Die als Crowdfunding-Projekt gestartete Streetfood-Gastronomie „Elbēn“ eröffnet am Donnerstag den dritten Laden in Münster.

Neben den künftig drei Bistros in Münster betreibt „Elbēn“ auch noch Foodtrucks. Foto: Martin Kalitschke (Archiv)

Manakish, überbackene Fladenbrote nach syrischem Rezept, gibt es künftig auch direkt gegenüber der Herz-Jesu-Kirche. „Elbēn“ eröffnet sein drittes Bistro an der Wolbecker Straße. Begegnung und syrisches Streetfood stehen dort laut Pressemitteilung im Mittelpunkt.

Mit der Aktion „Pay what you feel“ lädt „Elbēn“ vom 7. Oktober ab 17 Uhr bis zum 9. Oktober zur Eröffnung des neuen Bistros an der Wolbecker Straße 114 ein. Gestartet mit einem Crowdfounding 2015, will das Projekt geflüchteten Menschen aus Syrien die Möglichkeit bieten, sich eine Existenz in Münster aufzubauen. Was als syrisches Team begann, ist nun noch internationaler geworden, teilt das Unternehmen mit.

Startseite