1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Pfote abgebissen: Hundehalterin verklagt Tierpension-Betreiber

  6. >

Streitwert von fast 13.000 Euro

Pfote abgebissen: Hundehalterin verklagt Tierpension-Betreiber

Münster

Als Mischling „Bruno“ zubeißt, verliert der junge Pudel „Kimi“ ein Bein und sein bis dahin unbeschwertes Hundeleben. Sein Frauchen hat deshalb den Betreiber einer Tierpension verklagt.

Von Dirk Anger

Der Mischling „Bruno“ hat „Kimi“ ein Bein abgebissen. Foto: privat

Für „Kimi“, den reinrassigen Kleinpudel aus Emsdetten, hat dieser Vorfall vor gut drei Jahren sein Leben verändert – und zieht seitdem einen juristischen Rattenschwanz hinter sich her. Als der gerade mal sechs Monate alte Rüde beim Freilauf an den Gitterstäben eines Zwingers einer Tierpension im nördlichen Münsterland abrutscht und mit der kleinen Pfote in den Käfig gerät, beißt Mischling „Bruno“ sofort zu – mit fatalen Konsequenzen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE