1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Endgültiges Aus für das Docklands Festival

  6. >

Elektromusik-Event am Hawerkamp

Endgültiges Aus für das Docklands Festival

Münster

Absage! Die Veranstalter des Docklands Festival haben entschieden, dass das Elektromusik-Festival im Jahr 2021 nicht stattfindet - schweren Herzens und nach großem Bemühen. 

Von Pjer Biederstädt

24 Stunden lang wird beim Docklands-Festival in Münster gefeiert. Foto: Jonathan Braasch/Docklands

Lange haben sie gekämpft, viel Aufwand haben sie betrieben, doch letztlich mussten die Organisatoren das Docklands Festival absagen.

"Schweren Herzens müssen wir nach langem Kampf die Hoffnung auf ein Docklands Festival in 2021 begraben. Die aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes lässt ein Stattfinden unseres Festivals auch in verkleinerter Form mit bis zu 5.000 Besuchern einfach nicht zu und angesichts der steigenden infektionszahlen aufgrund der Reiserückkehrer sehen Politik und Verwaltung auch keine Chance auf eine Ausnahmegenehmigung", teilte die Dockland GmbH am Montagmittag (9.8.) mit.

Zuletzt hatten sich die Veranstalter noch optimistisch gezeigt, für das Techno-Event eine Ausnahmegenehmigung bekommen zu können.  

Die Veranstalter machten nun ihrem Unmut über die Festivals betreffenden Regularien öffentlich Luft: "Traurig dabei ist, dass alle anderen Branchen sehr wohl längerfristig planen konnten und können (siehe Fußball mit zigtausenden von Fans und vollbesetzten Fankurven, Massentourismus, Gastronomie uvm.), nur die Kultur und hier insbesondere die Jugendkultur scheinen keine Rolle zu spielen", schreiben die Veranstalter.  Umso bitterer sei das, weil in anderen Bundesländern Festivals mit durchdachten Hygieneschutzkonzepten stattfinden könnten.

Es bleibe ihnen nur die Vorfreude auf das kommende Jahr. Den genauen Termin und erste Acts sollen im September bekannt gegeben werden. Alle bereits gekauften Tickets behalten laut Veranstalter ihre Gültigkeit.

Startseite