1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Ermittlungen gegen ehemaligen Geschäftsführer dauern an

  6. >

Familienbildungsstätte

Ermittlungen gegen ehemaligen Geschäftsführer dauern an

Münster

Auch fast eineinhalb Jahre nach seiner fristlosen Kündigung laufen noch die Ermittlungen gegen den ehemaligen Fabi-Geschäftsführer. Er soll über Jahre Rechnungen fingiert und die Summen auf sein Konto überwiesen haben.

Björn Meyer

Bei der Evangelischen Familienbildungsstätte bemüht sich der seit einem Jahr im Amt befindliche Vorstand um Aufklärung: Der ehemalige Geschäftsführer der Einrichtung soll sich auf Kosten der Fabi bereichert haben, die Ermittlungen der Behörden dazu sind allerdings noch nicht abgeschlossen. Foto: Björn Meyer

Die Ermittlungen der Strafverfolgungsbehörden zum ehemaligen Geschäftsführer der Evangelischen Familienbildungsstätte (Fabi) dauern an. Ihm war im Januar 2020 fristlos gekündigt worden, nachdem Unregelmäßigkeiten in der Buchführung aufgefallen waren. Mittlerweile sind unserer Zeitung genauere Hintergründe bekannt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE