1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Es bleibt eine Lücke – für eine Weile

  6. >

Henry Moores „Archer“ abtransportiert

Es bleibt eine Lücke – für eine Weile

Münster

Fast fünf Jahre stand die Skulptur „The Archer“ von Henry Moore vor dem LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster. Jetzt hieß es „Abschied nehmen“ – die Skulptur wurde zurück nach Berlin gebracht. [mit Video]

Von Gerhard H. Kock

Hubertus Foyer (v.l.) und Reinhard Horstmann von der Stiftung „Kunst3“ verabschiedeten mit Dr. Hermann Arnhold die Skulptur (v.l.). Foto: kok

„Ach schade“, sagt eine Frau en passant, und „Tschüss!“. Keine Frage: Münster und Moore sind Freunde. Aber geliehen ist nur geliehen. Daher wurden am Dienstagvormittag die 2,6 Tonnen schwere Plastik und ihr Sockel vor dem Landesmuseum an der Rothenburg abgebaut und via Kran auf einen Tieflader gepackt – ab nach Berlin in die Heimat.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE