1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. „Esprit“ bleibt an der Stubengasse

  6. >

Modeunternehmen

„Esprit“ bleibt an der Stubengasse

Münster

Die Modekette „Esprit“ bleibt an der Stubengasse. Das haben Vermieter und Unternehmen gegenüber unserer Zeitung bestätigt. Dabei hatte es bereits einen Ausverkauf gegeben.

Martin Kalitschke

Esprit bleibt nun doch an der Stubengasse. Foto: kal

Die Modekette „Esprit“ wird nun doch nicht ihre Filiale an der Stubengasse aufgeben. Dies haben in dieser Woche der Vermieter – die Wüstenrot und Württembergische AG – sowie das Unternehmen selbst gegenüber unserer Zeitung bestätigt. Es handele sich nicht um eine vorübergehende, sondern um eine dauerhafte Lösung, so ein Wüstenrot-Sprecher. Die Fläche des Ladenlokals werde allerdings auf etwa 60 Prozent der bisherigen Fläche reduziert. Einen Mieter für die übrige Fläche gebe es aktuell noch nicht.

Im vergangenen Sommer war bekannt geworden, dass Esprit die Filiale an der Stubengasse – wie Filialen an etlichen anderen Standorten in Deutschland auch – schließen will. Kurz darauf verabschiedete sich das Unternehmen mit Spruchbändern auf den Schaufenstern von Münster, während drinnen der Ausverkauf lief.

Parallel liefen Verhandlungen zwischen dem Modeunternehmen und dem Inhaber der Immobilie, die damit nun zu einem Erfolg geführt haben.

Startseite
ANZEIGE