1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. SC Preußen: Keine konkreten Planungen für Aufstiegsfeier

  6. >

Meisterschaft schon am Wochenende möglich

SC Preußen: Keine konkreten Planungen für Aufstiegsfeier

Münster

Die Euphorie um einen möglichen Aufstieg des SC Preußen Münster ist riesig. Doch Verein und Stadt sind noch zurückhaltend. Noch gäbe es keine konkreten Planungen für eine Aufstiegsfeier.

Von Jonas Wiening

Der Aufstieg 2011 wurde groß gefeiert. Foto: Oliver Werner

Der SC Preußen Münster könnte bereits am Wochenende in die Dritte Liga aufsteigen. Dafür müsste aber alles passen und die Adlerträger müssen am Freitag beim SC Wiedenbrück gewinnen und Rot-Weiß Essen dürfte am Samstag beim SV Rödinghausen nicht gewinnen.

Sollte es tatsächlich so weit kommen, sind aber keine offiziellen Feierlichkeiten in der Stadt geplant. „Unser ganzer Fokus liegt auf den noch super wichtigen Spielen“, sagt Preußens Pressesprecher Marcel Weskamp und fügt an: „Über eine Aufstiegsfeier können wir immer noch reden, wenn es wirklich soweit sein sollte.“ Preußens Präsident Christoph Strässer erklärt zudem, warum eine Feier auch nach dem letzten Spieltag am 14. Mai auszuschließen sei: „Eine Woche später ist ja noch das wichtige Finale im Westfalenpokal.“

Stadt zurückhaltend, Polizei gelassen

Und auch die Stadt Münster reagiert auf Nachfrage unserer Zeitung zurückhaltend und sagt, dass es bis jetzt keine Planungen in Bezug auf eine mögliche Aufstiegsfeier gäbe.

Die Polizei in Münster schaut ebenfalls gelassen auf mögliche Feierlichkeiten und Fan-Aufmärsche am Wochenende. „Wir haben das natürlich im Blick, aber es sind keine besonderen Maßnahmen getroffen worden“, heißt es dort.

Da alle Tickets für die Preußen-Fans für das Spiel in Wiedenbrück vergriffen sind, bietet Veranstalter Axel Bröker im Jovel ein Public Viewing an. Auch hierfür sind schon über 500 Karten verkauft. Die Anspannung vor dem Saisonendspurt steigt.

Startseite
ANZEIGE