1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Fleischerei Eschrich verabschiedet sich

  6. >

Letzter Öffnungstag

Fleischerei Eschrich verabschiedet sich

Münster

Die Fleischerei Eschrich im Kreuzviertel hat Kultstatus. Doch nun hatte die Fleischerei ihren letzten Öffnungstag - ausgerechnet im Jubiläumsjahr. Nicht nur bei Kunden floss so manche Träne.

Von Margaux de Poortere

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge blickt das Team der Fleischerei Eschrich auf die Erfolge der letzten Jahrzehnte zurück. Am letzten Tag meisterten (v.l.) Rainer Eschrich, Grazyna Stegel und Natalie Hermann den Andrang an Kundschaft mit Hingabe. Foto: Margaux de Poortere

„Danke für die vielen Jahre“, verabschiedet sich einer der vielen Stammkunden am Samstag beim Kauf seiner letzten Fleischwaren an der Theke. Es ist ein emotionaler Tag für die Metzgerei Eschrich an der Melchersstraße im Kreuzviertel, die in diesem Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum gefeiert hätte.

Doch stattdessen heißt es seit diesem Samstag nun Schluss mit den beliebten schlesischen und thüringischen Spezialitäten, Schluss mit den Qualitätsfleischwaren jeglicher Art – für die Münsteraner seit vielen Jahren zu Eschrichs gegangen sind: „Wir haben so viele Kunden, die wir schon seit Generationen begleiten und zu denen wir ein ganz besonderes Verhältnis aufgebaut haben“, berichtet Fleischermeister Rainer Eschrich sichtlich gerührt von der jahrelangen Treue.

Team ist „doppelt traurig“

Das mache den Abschied für das Team nun doppelt traurig, wie er weiter ausführt: „Für uns ist dieser Schritt, sentimental ausgedrückt, wie ein kleines Sterben.“ Mit ähnlichem Wehmut zeigt sich auch ein Großteil der Kundschaft an diesem Tag. Viele davon jahrelange Stammkunden, die diesen Schlussstrich noch nicht ganz fassen können. „Ich kaufe nun schon seit knapp 40 Jahren hier ein, und Qualität und Service haben einfach immer gestimmt. Es ist wirklich sehr schade“, so eine Kundin.

„Erhobenen Hauptes“ schließt das Team die Ladentüren somit für immer – auch wenn auf Eschrichs Kreativität nicht ganz verzichtet werden muss. Ein buntes Angebot an Fingerfood des gut gefragten Cateringservices – mit Kollegin Grazyna Stegel – soll die Münsteraner auch in Zukunft geschmacklich verwöhnen.

Startseite
ANZEIGE