1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Frohe Pfingsten: Stadt meldet 0 Infektionen

  6. >

Corona-Lage in Münster

Frohe Pfingsten: Stadt meldet 0 Infektionen

Münster

Die Nachrichten zum Pfingstfest hätten kaum besser sein können. Die Stadt muss am Samstag keine Neuinfektionen mit dem Corona-Virus an Land und Bund melden. Der Chef des Krisenstabs bilanziert die ersten beiden Einkaufstage ohne Test.

Dirk Anger

Außengastronomie hat wieder geöffnet: Es herrscht reger Betrieb in Münsters Innenstadt. Foto: Helmut Etzkorn

Das wünscht man sich an diesem Wochenende nur allzu gerne: Frohe Pfingsten! Münster hat gleich doppelt Grund zur Freude. Denn pünktlich zum Feiertag musste die Stadt keine einzige Neuinfektion an das Landeszentrum Gesundheit NRW und das Robert-Koch-Institut übermitteln. „Am Samstag meldete die Stadt Münster 0 neue Infektionen“, erklärte der Leiter des Krisenstabs Wolfgang Heuer, tags darauf gegenüber unserer Zeitung. In der Folge ist der Inzidenzwert in der Stadt auf 17,1 gesunken.

Am Samstag präsentierte sich Münsters Innenstadt „erwartet voll“, wie Heuer bilanzierte. Dabei war die hohe Zahl an auswärtigen Kennzeichen augenfällig. Neben den Münsteranern füllten Besucher aus dem Münsterland, aber auch aus Köln, Dortmund, Osnabrück und anderen Regionen Parkhäuser und Einkaufsstraßen. „Da in Münster anders als in den meisten Großstädten in NRW und Niedersachsen seit Freitag Einkaufen ohne Negativtest und Termin möglich ist, fiel die Sogwirkung entsprechend stark aus“, erklärte der Chef des Krisenstabs.

Maskenpflicht weitgehend befolgt

Nicht nur für Heuer war das Bild der vergangenen beiden Einkaufstage in Münster neu: „Wir müssen uns an die belebte Situation in den Einkaufsstraßen erst wieder gewöhnen, auch hier werden wir hoffentlich dauerhaft wieder zu einer gesicherten Normalität zurückkehren.“ Es sei indes absehbar, dass alsbald auch in anderen Großstädten gleiche Einkaufsbedingungen wie in Münster gelten werden.

Was die Risikobewertung angeht, zeigte sich Heuer entspannt: In den stark besuchten Einkaufsstraßen seien die Abstände ganz überwiegend im grünen Bereich geblieben.“ Auch die Maskenpflicht wurde in den hierfür vorgesehenen und beschilderten Straßen weitgehend befolgt, in den Geschäften ohnehin“, erklärte der städtische Ordnungsdezernent am Pfingstsonntag.

Heuers Fazit: „Die Infektionslage bleibt also im Moment gut und stabil.“ Damit diese wünschenswerte Situation so bleibe, seien aber weiterhin Abstand, Maske und Rücksichtnahme wichtige Voraussetzungen.

Startseite
ANZEIGE