1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Führungen und Workshops zum Abschluss

  6. >

Familienausstellung „August und das Zirkuspferd“ endet

Führungen und Workshops zum Abschluss

Münster

Mit der Familienausstellung „August und das Zirkuspferd“ wollte das LWL-Museum für Kunst und Kultur einem sehr jungen Publikum den Künstler August Macke näher bringen. Nächstes Wochenende endet die Ausstellung nun - doch vorher gibt es noch einmal zahlreiche Angebote.

Am 8. und 9. Januar können Familien mit ihren Kindern die Familienausstellung „August und das Zirkuspferd“ mit Touren und Workshops ein letztes Mal besuchen. Foto: LWL/Hanna Neander

Am 8. und 9. Januar (Samstag und Sonntag) verabschiedet sich die Familienausstellung „August und das Zirkuspferd“ mit zahlreichen Angeboten rund um den Künstler August Macke aus dem Museum für Kunst und Kultur des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) am Domplatz.

Es gilt der normale Museumseintritt. Die Teilnahme an den Touren und Workshops ist kostenlos, eine Anmeldung über den Ticketshop oder an der Kasse ist erforderlich. Für Erwachsene gilt die 2G-Regel, für Besucherinnen und Besucher unter 16 Jahren genügt ein aktueller negativer Testnachweis, heißt es in einer Pressemitteilung des LWL.

Kostenlose Touren

An beiden Tagen werden jeweils um 12, 14 und 16 Uhr einstündige, kostenlose Touren durch die Familienausstellung angeboten. Von 13 bis 14 Uhr steht ein Museumsführer in der Ausstellung bei Fragen Rede und Antwort. Außerdem werden von 12 bis 17 Uhr halbstündige Workshops zu den Themen „Aquarelle nach August Macke“ und „Fensterbilder à la Macke“ angeboten.

In der Studiogalerie können es sich die Kinder auf Sitzsäcken gemütlich machen und von 12 bis 17 Uhr von einer Kunstvermittlerin das „Kidditorial“, ein digitales Angebot mit dem Titel „Macke für Kinder“, entdecken und Rekorde in kindgerechten Spielen knacken.

Förderung durch den Bund

Das Projekt „Kidditorial“ wurde entwickelt im Rahmen von „dive in. Programm für digitale Interaktionen“ der Kulturstiftung des Bundes, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) im Programm Neustart Kultur.

Die Familienausstellung „August und das Zirkuspferd“ ist noch bis zum 9. Januar (Sonntag) zu sehen. Mit partizipativen Elementen wie etwa einer Selfie-Station können Kinder interaktiv die Welt des Zirkus erleben und die Kunst der Farben von August Macke näher kennen lernen.

Startseite
ANZEIGE