1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Fünf Neuinszenierungen und ein Open Air

  6. >

WBT stellt Spielplan für 2021/22 vor

Fünf Neuinszenierungen und ein Open Air

Münster

Das Wolfgang Borchert Theater hat seinen Spielplan für die Saison 2021/22 vorgestellt, die an diesem Wochenende beginnt. Unter anderem sind fünf Neuinszenierungen und ein Open Air geplant.

Das Wolfgang-Borchert-Theater stellt seinen neuen Spielplan vor. Die Saison beginnt an diesem Samstag. Foto: WBT

„Würde. Voll. Mensch“ lautet das Motto, mit dem das Wolfgang-Borchert-Theater (WBT) in die kommende Saison 2021/22 geht. Neben über 20 Stücken des laufenden Repertoires werden dabei auch sechs Neuproduktionen gezeigt, darunter wieder ein großes Open-Air-Spektakel im Hafenbecken.

In der Spielzeit 2020/21 werden insgesamt rund 5400 Gäste die 90 Vorstellungen des WBT besucht haben, heißt es in einer Pressemitteilung. Hatte sich die Zuschauerzahl bereits in der Saison 2019/20 gegenüber der Vorjahresspielzeit pandemiebedingt auf knapp 21 000 halbiert, hat sie sich in der laufenden Saison 2020/21 noch einmal geviertelt.

Trotz aller Einbußen und einer beispiellosen Krise konnte das WBT sicher durch die schwere Zeit geführt werden – vor allem dank der Unterstützung von zahlreichen Spenderinnen und Spendern und durch zahlreiche Beitritte in den Förderverein sowie der Hilfe aus den Fördertöpfen von Stadt, Land und Bund, heißt es weiter.

Eröffnung mit E.T.A. Hoffmann

Eröffnet wird die Saison am Samstag (21. August) mit der Neuadaption von E.T.A. Hoffmanns düsterem Nachtstück „Der Sandmann“ in der Fassung der neapolitanischen Regisseurin Luisa Guarro. Im Herbst verlegt Chefdramaturgin Tanja Weidner Georg Büchners Dramenfragment „Woyzeck“ in eine dystopische Zukunft mit einer Frau in der gemobbten und gedemütigten Titelrolle. Eine andere Neuversion eines Klassikers ist „Antigone“ in einer musikalisch-komödiantischen Fassung von Bodo Wartke, Sven Schütze und Carmen Kalisch.

Im November feiert „Die Turing-Maschine“ von Benoit Solès in der Regie von Intendant Meinhard Zanger Premiere – ein mehrfach prämiertes Drama über den englischen Mathematiker Alan Turing. 2022 startet mit der Theateradaption von Juli Zehs Roman „Corpus Delicti“.

Open Air im Hafen

Im Frühsommer freuen sich Zanger und sein Team auf ein besonderes Spektakel: Nach „Ein Sommernachtstraum“ im Gasometer 2012 und dem Erfolg von „Der Sturm“ 2018 veranstaltet das WBT das nächste große Open-Air-Spektakel im Hafenbecken: „The Black Rider – The Casting of Magic Bullets“ von Beatpoet William S. Burroughs und Regisseur Robert Wilson mit Songs von Musiklegende Tom Waits.

Der Vorverkauf für die Monate August und September ist ab sofort freigeschaltet. Karten sind erhältlich montags bis freitags von 14 bis 18 Uhr an der Tageskasse des WBT,  0251/40019, oder online im Ticketshop.

Startseite