1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Für besseres Vorankommen im Stadtverkehr

  6. >

Münster macht mit bei Baustellenkoordination im Land

Für besseres Vorankommen im Stadtverkehr

Münster

Die Stadt Münster und das Verkehrsministerium NRW haben jetzt vereinbart, sich bei der Einrichtung größerer Baustellen zu verständigen. Durch bessere Koordination soll der Verkehr im Land besser fließen-

wn

Vertreter von Kommunen, darunter auch Münster, vereinbarten jetzt mit dem NRW-Verkehrsministerium die Bereitschaft, größere Baustellen zu koordinieren. Foto: Rainer Unkel

Verkehrsminister Hendrik Wüst und Michael Grimm, Amtsleiter des Amtes für Mobilität und Tiefbau der Stadt Münster, haben jetzt einen sogenannten „Letter of Intent“ (LoI) zur Baustellenkoordination unterzeichnet. Münster und 24 weitere Städte und Kreise beteiligen sich an einer Plattform, die die „Straßen.NRW-Verkehrszentrale“ in Leverkusen für ein besseres Baustellenmanagement entwickelt hat. Die verschiedenen Baulastträger wie die Bahn und die Kommunen tragen ihre planbaren Baustellen dort ein.

Die Rekordsummen, die in die Sanierung, die Modernisierung und den bedarfsgerechten Ausbau der Infrastrukturen investiert werden, erfordern eine bessere Koordination der Baustellen. „Wer so viel baut, muss das möglichst koordiniert tun“, sagte Minister Wüst bei der Unterzeichnung. „Wir haben dazu ein ganzes Bündel von Maßnahmen ergriffen.

Vereinbarung in die Tat umgesetzt

Mit der Einrichtung der Stabsstelle Baustellenkoordination bei unserer Verkehrszentrale haben wir im vergangenen Jahr eine Vereinbarung aus dem Koalitionsvertrag in die Tat umgesetzt. Diesen Schritt gehen wir jetzt durch die Zusammenarbeit mit den Kommunen konsequent weiter. Ich freue mich, dass sich die Kreise und Kommunen so zahlreich an der Plattform beteiligen.“

Michael Grimm fügte hinzu: „Münster informiert über wichtigere Baustellen der Stadt und der Stadtwerke, die sich auf den Verkehr auswirken, im Internet mit einer Karte auf Basis des Stadtplans. Die Stadt begrüßt es sehr, wenn Baumaßnahmen künftig überörtlich und überregional koordiniert werden. Das Amt für Mobilität und Tiefbau der Stadt beteiligt sich daran gerne und stellt seine Daten für dieses Portal bereit.“

Startseite