1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Gebet und Gesang in zwei Sprachen im Dom

  6. >

Christmas Carol Service

Gebet und Gesang in zwei Sprachen im Dom

Münster

Einst war es eine Tradition der britischen Streitkräfte, doch der deutsch-englische Weihnachtsliedergottesdienst Christmas Carol Service hat längst Fans abseits dieser Zielgruppe gefunden. Nun kehrt die Veranstaltung nach der Corona-Pause zurück.

Mit seiner mehr als 35-jährigen Tradition erfreut er sich in jedem Advent großer Beliebtheit: der deutsch-englische Weihnachtsliedergottesdienst Christmas Carol Service im St. Paulus-Dom, gestaltet vom Luftwaffenmusikkorps. Foto: Foto: Bistum Münster

Mit seiner mehr als 35-jährigen Tradition erfreut er sich in jedem Advent großer Beliebtheit: der deutsch-englische Weihnachtsliedergottesdienst (Christmas Carol Service) im St.-Paulus-Dom in Münster. In diesem Jahr findet er am Montag (28. November) um 18 Uhr statt.

Der Arbeitskreis Christlicher Kirchen Münster (ACK) greift dabei eine Tradition der englischen Kirchen auf. Markenzeichen ist die Kombination aus gemeinsam zweisprachig gesungenen Weihnachtsliedern (Christmas Carols), biblischen Lesungen von Muttersprachlern beider Seiten sowie Instrumentalstücken.

„Nachdem wir in den letzten beiden Jahren die Veranstaltung coronabedingt ausfallen lassen mussten, freuen wir uns, dass wir die Mitbürgerinnen und Mitbürger in diesem Jahr wieder zum gemeinsamen Singen in den Dom einladen können“, erläutert Friedrich Stahlhut, Pfarrer in der evangelischen Apostel-Kirchengemeinde und Leiter der Vorbereitungsgruppe.

Gelebte britische Tradition in Deutschland

Ursprünglich feierten vor allem die britischen Streitkräfte mit ihren Familien den Carol Service. „Dem ACK war es damals ein Anliegen, es den vielen britischen Soldaten und ihren Angehörigen zu ermöglichen, einen Teil dieser Tradition in unserer Stadt zu erleben“, blickt Maria Kleineidam, Mitglied der Vorbereitungsgruppe, zurück. Nach und nach kamen viele weitere Gottesdienstbesucher hinzu, die den britischen Familien verbunden waren oder diese Art von Gottesdienst in Großbritannien schätzen gelernt hatten.

Auch die 1957 geschlossene Städtepartnerschaft zwischen Münster und York – eine der ältesten Städtepartnerschaften seit dem Zweiten Weltkrieg – trug zur Stärkung dieser Tradition bei. Auf dieser Grundlage habe sich der Carol Service auch nach dem Abzug des britischen Militärs aus Münster gehalten, schreibt das Bistum.

Repräsentanten des öffentlichen Lebens tragen vor

Musizieren wird das Luftwaffenmusikkorps Münster der Bundeswehr unter der Leitung von Alexander Kalweit. Sprecherinnen und Sprecher des ACK, der Gemeinden und Gemeinschaften Münsters sowie Repräsentanten des öffentlichen Lebens werden zudem die Lesungen und Gebete vortragen.

Der Eintritt ist frei, Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, die Arbeit des Soldaten-Hilfswerks der Bundeswehr und die ökumenische Arbeit der ACK in Münster mit einer Spende zu unterstützen.

Der Christmas Carol Service im St.-Paulus-Dom wird im Internet unter www.bistum-muenster.de und www.paulusdom.de live übertragen. Auch auf der Facebook-Seite sowie dem Youtube-Kanal des Bistums kann der Weihnachtsliedergottesdienst verfolgt werden.

Startseite