1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Gebührensprung beim Bewohnerparken: Stadt Münster hofft auf Millionen

  6. >

Geplante Erhöhung

Gebührensprung beim Bewohnerparken: Stadt hofft auf Millionen

Münster

Die geplante Erhöhung der Gebühren für das Bewohnerparken soll der Stadt Einnahmen in Höhe von rund zwei Millionen Euro bescheren – zunächst. In der Rathauskoalition gibt es nämlich Überlegungen, zudem die Bewohnerparkzonen auszudehnen.

Neun Bewohnerparkzonen gibt es aktuell – mit 3304 Bewohnerparkplätzen. 6586 Inhaberinnen und Inhaber von Bewohnerparkausweisen sind berechtigt, diese zu nutzen. Foto: Matthias Ahlke

Die Rathausmehrheit aus Grünen, SPD und Volt hat es gefordert – und die Verwaltung hat geliefert. In der ersten Sitzung im neuen Jahr wird der Rat über eine Beschlussvorlage abstimmen, die einen deutlichen Anstieg der Bewohnerparkgebühr von derzeit 17 auf bis zu 380 Euro pro Jahr und Auto vorschlägt. Die Zustimmung gilt als Formsache. Münster wird damit dem Beispiel etlicher anderer Kommunen in NRW folgen, die eine ähnlich starke Gebührenanhebung bereits beschlossen haben – oder bald beschließen wollen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!