1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Geflügelpest: Geflügel muss im Stall bleiben

  6. >

Münster ist kein Beobachtungsgebiet mehr

Geflügelpest: Geflügel muss im Stall bleiben

Münster

Erst ein bestätigter Fall von Geflügelpest in Handorf, dann ein Ausbruch im Kreis Warendorf: Münster war in den vergangenen Wochen erst Sperrbezirk und dann noch Beobachtungsgebiet. Das gilt nun nicht mehr.

wn

Ein Schild mit der Aufschrift «Geflügelpest - Beobachtungsgebiet» ist zu sehen. Foto: dpa/Nicolas Armer (Symbolbild)

Das Beobachtungsgebiet der Geflügelpest im Stadtgebiet Münster wird ab sofort aufgehoben. Das hat die Stadt Münster am Dienstagvormittag mitgeteilt. Bereits am 14. April wurde der Sperrbezirk aufgehoben. Diese Allgemeinverfügungen treten einen Tag nach ihrer Bekanntmachung im Amtsblatt (26. April) in Kraft.

"Die Anordnung der Aufstallung von Geflügel im gesamten Stadtgebiet wie auch das Beobachtungsgebiet 2 (Ausbruch im Kreis Warendorf) bleiben weiterhin bestehen", heißt es in der Mitteilung der Stadt. Das Geflügel müsse in geschlossenen Ställen oder so untergebracht sein, dass es komplett vor Wildvögeln und deren Einträgen gesichert sei.

Startseite