1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Gerichtsverhandlung gegen Krankletterer und Müllsammler verschoben

  6. >

Wegen neuer Anklagepunkte

Gerichtsverhandlung gegen Krankletterer verschoben 

Münster

Der für kommende Woche anberaumte Termin vor dem Amtsgericht gegen den Mann aus Kinderhaus, der als Kranbesetzer und Müllsammler die Behörden dauerbeschäftigt, wurde verschoben. Der Grund: Bei dem Termin sollen weitere Anklagepunkte verhandelt werden.

Von Karin Völker

Diesen Kran hielt der Mann aus Kinderhaus zwei Mal besetzt.

Am nächsten Mittwoch wollte das Amtsgericht Münster erneut verhandeln – aber nun ist der Gerichtstermin gegen den Mann aus Kinderhaus, der durch sein exzessives Müllsammeln, die Besetzung von Baukränen sowie Bedrohungen und Beleidigungen in Münster stadtbekannt ist, verschoben worden. Jetzt soll der Mann erst am 30. November vor dem Amtsgericht erscheinen. Der Grund: „Es sind weitere Anklagepunkte dazugekommen“, erklärt der Sprecher des Amtsgerichts, Matthias Bieling.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE