1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Gewöhnungseffekt blieb an der Promenadenvorfahrt aus

  6. >

Bericht der Stadt zum Ende des Verkehrsversuchs

Gewöhnungseffekt blieb an der Promenadenvorfahrt aus

Münster

Für einige Wochen hatten Fahrradfahrer auf der Promenade Vorfahrt, wenn sie die Straße Neubrückentor kreuzen wollten. Doch der Verkehrsversuch wurde abgebrochen - was zu kontroversen Debatten führte. Jetzt legt die Stadt ihre Argumente vor.

Von Klaus Baumeister

Aus und vorbei: Zwei Monate lang hatten E-Scooter-Fahrer (und natürlich auch Radler) auf der Promenade Vorfahrt, wenn sie die Kanalstraße überquerten. Damit hat die Stadt aus Sicherheitsgründen Schluss gemacht – und erläutert ihr Vorgehen jetzt in einem Bericht. Foto: Oliver Werner

Als die Stadtverwaltung kürzlich das Ende des Verkehrsversuches an der Neubrückenstraße ankündigte und dann auch kurzfristig umsetzte, da machte Andrea Bloome (Grüne), Vorsitzende des Verkehrsausschusses, ebenfalls eine Ankündigung: In der nächsten Sitzung des Verkehrsausschusses werde man darüber reden müssen, so ihr verschnupfter Hinweis.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE