1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Glühendes Ballonspektakel am Aasee

  6. >

49. Montgolfiade in Münster

Glühendes Ballonspektakel am Aasee

Münster

Die 49. Montgolfiade startet vom 23. bis 25. August auf den Aaseewiesen zwischen Mühlenhof und Zoo. Der Freiballonsportverein Münster bietet ein attraktives Programm mit Ballonstarts, abendlichen Glühen und Live-Musik.

Helmut P. Etzkorn

Das Ballonglühen ist ein Highlight der Montgolfiade. Foto: hpe

Die Montgolfiade kehrt zurück in ihr „Wohnzimmer“, und das gleich für zwei Jahre hintereinander: Die 49. Auflage des bundesweiten Ballöner-Treffens vom 23. bis 25. August auf und über den Aaseewiesen am Mühlenhof ist quasi der Testlauf für die Jubiläums-Veranstaltung zum 111-jährigen Bestehen des Freiballonsport-Vereins Münster (FSV) im kommenden Jahr.

Ben Völker, FSV-Hauptgeschäftsführer und Veranstaltungsleiter, will 2020 zur 50. Montgolfiade in Münster „noch ordentlich einen drauflegen“, dann könnte es auch wieder Gasballonstarts von den Wiesen zwischen Zoo und Mühlenhof geben.

35 Heißluftballon-Teams

„Die Wetterlage sagt ab Mitte kommender Woche ein stabiles Hoch voraus, wir sind also ganz optimistisch und rechnen mit vielen Startmöglichkeiten“, so Völker. Bislang haben sich 35 Heißluftballon-Teams für die insgesamt fünf Fahrten angemeldet. Besucher haben die Chance, gegen Gebühr einmal selbst in den Himmel über Münster abzuheben. Auf dem Startplatz ist eine Mitfahrzentrale eingerichtet, dort können sich Interessenten für eine Tour im Ballonkorb melden. Bei günstigem Wind geht die Fahrt dann direkt über die Altstadt.

Das Orga-Team hofft auf gutes Wetter. V.l. Rainer Bergmann (Sportamt), Stine Rampendahl (Gilhaus-Eventmarketing), Jörg Adler (Vorstand „draußen!“), Montgolfiade-Chef Ben Völker und Stefan Jung (Westfalen AG) Foto: hpe

Ein absoluter Höhepunkt ist am Samstag (24. August) ab 21.30 Uhr das Ballonglühen. Die Körbe stehen beim „Night-Glow“ mit aufgeblasenen Hüllen auf der Wiese und werden von den Flammen der Brenner zum Takt der Musik mit Sänger Svend Gockel erleuchtet.

So sieht das Programm aus

Das Programm startet am Freitag (23. August) ab 18.30 Uhr mit der ersten Wettfahrt, abends spielen auf der Bühne die „Nikoläuse". Am Samstag gibt es Starts um 6 Uhr und 18.30 Uhr. Am Nachmittag präsentieren sich Vereine aus Münster auf der Showbühne und abends vor dem Ballonglühen spielt die Band „Die Krönung“.

Am Sonntag (25. August) heben die Ballone wieder um 6 Uhr ab, um 10 Uhr gibt einen Ökumenischen Gottesdienst und nach der Siegerehrung startet das Straßenmagazin „draußen!“ sein Programm zum 25-jährigen Bestehen des Vereins. Die Laudatio hält Christoph Tiemann, die Geschichte des Vereins erzählt Vorsitzender Horst Gärtner und ein Poetry-Slam wird veranstaltet.

Familien-Event

Am Nachmittag heizen dann die „Dandys“ musikalisch ein, ab 17 Uhr blasen sich die Sonderformen, darunter eine Ballonhülle in Elefantenform, auf. Gleich danach sind die letzten Starts geplant.

Es gibt ein Programm für Kinder und zahlreiche Imbiss-Möglichkeiten. „Ein wunderbares Familien-Event in einer einzigartigen Atmosphäre“, so Rainer Bergmann vom Sportamt. Die Zoo-Parkplätze können am Samstag ab 19 Uhr kostenlos genutzt werden. Hauptsponsor ist wieder die Westfalen AG.

Startseite